Sie sind hier: aktuell >> Partnerschaftstreffen mit Bray

 

Besuch unserer Partner aus Bray-sur-Seine

 

PSV-Bray, vergrößern

Die Zeit zwischen dem Empfang vor dem Rathaus am Donnerstag und dem beschwingten „Adieu“ auf dem Alla-Hopp-Gelände am Sonntag verging mal wieder wie im Flug. Drei Tage, während derer sich die Gäste aus dem Kanton Bray-Bassée-Montois und ihre Hemsbacher Gastfamilien sowohl privat als auch in der Gruppe vergnügen konnten.

Der Partnerschaftsverein, besonders die 2. Vorsitzende Antje Polonio, hatte ein ansprechendes Programm vorbereitet, das total gut ankam, zumal genügend Zeit für Eigeninitiativen blieb. Nach dem Apéritif im Rathauskeller klang der Abend in der Familie aus.

Am Freitag stand in französisch wie in deutsch eine Führung durch diverse Einrichtungen der altehrwürdigen Universität Heidelberg an. Da staunten sogar die deutschen Teilnehmer, und nicht nur der Karzer, auch die prunkvoll gestaltete alte Aula und die Bibliothek ernteten Bewunderung. Den großen Hunger konnte man schließlich gemeinsam mit vielen Studenten in der Mensa am Marstall stillen. Danach boten Vereinsmitglieder spezielle Führungen an, sei's zum Schloss, durch die Altstadt, auf den Philosophenweg oder zum "Shoppen".

Da dieses Mal nur wenige Jugendliche kommen konnten, da Freitag in Frankreich ausnahmsweise nicht schulfrei war. So gab es nur am Samstag ein Jugendprogramm unter der Ägide von Lars Aschemann: Eis essen in der Weinheimer Altstadt, dann Minigolf spielen und abends Ausklang im JUZ mit gegrillten Burgern.

Um allen den Abschied zu erleichtern, hatte der PSV am Sonntag das flotte Quintett MI-CO (Mittwoch-Combo) verpflichtet - quasi zum Frühschoppen auf dem Alla-Hopp-Gelände. Das wiederum wurde von den Besuchern bewundert und auch fleißig erprobt. "Sowas bräuchten wir auch in Bray...", meinte die Jugend. Serge Rossière-Rollin, Bürgermeister von Donnemarie-Dontilly, der auch mit Frau und Tochter an diesem Treffen teilgenommen hatte, steuerte noch helles und dunkles Bier sowie französischen Käse bei als Entré zum Mittagessen. Alle Teilnehmer und die Mitglieder beider Comitées waren am Ende zufrieden und freuten sich, dass im nächsten Jahr der Termin wieder günstiger fällt. (juri)
©: Bild Günther König

Noch einige Bilder vom Partnerschaftstreffen (© Günther König):

top