Sie sind hier: aktuell >>Jahreshauptversammlung 2019

 

Jahreshauptversammlung des Partnerschaftsvereins Hemsbach

 

Zur Eröffnung derJahreshauptversammlung bat Jürgen Kirchner, Erster Vorsitzender des Partnerschaftsvereins Hemsbach um stilles Gedenken der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder. Danach wickelte Geschäftsführer Helmut Schulz die Regularien der Hauptversammlung zügig ab.

Mit einer Diashow und etlichen Anekdoten berichtete er von den Aktivitäten im vergangenen Jahr, seien es die Besuche bei den französischen Freunden bzw. in der Partnerstadt Wareham, die nach einem spontanen Besuch von Kirchner, Schulz und Toewe inzwischen wieder eine Neue Twinning Society konstituiert haben, um mit einer offiziellen Struktur wieder Verläßlichkeit zu gewährleisten. Da waren außerdem der traditionelle Französisch-Kurs von Anne-Laure Maupai, die Reise in die Dordogne, ein Französischer Abend und ein weiterer als Helferfest sowie der Auftritt des Birkenauer Kulturvereins mit "Britain is more than Bexit" im "MAX".

Auch die Präsentation des PSV bei der "Offenen Stadt" auf dem alla hopp-Gelände, die Mitwirkung beim Bachgassenfest, bei der Kerwe oder beim Weihnachtsmarkt hielten die Mitglieder auf Trab. Begeistert lobte Schulz ihr Engagement und die gute Atmosphäre. "Phänomenal, wie wir da alles aus eigener Kraft stemmen".

Da die üblichen Besuchstermine in den Partnerstädten für die Teilnahme der Jugendlichen problematisch sind, habe der Vorstand beschlossen, für sie unter der Regie des Jugend-Beauftragten Lars Aschemann in Zukunft parallele Programme außerhalb der Ferien zu organisieren. Erfreut gab Kirchner bekannt, dass die Schulen ihr Interesse an der Wieder-Aufnahme des Schüleraustauschs signalisiert haben.

Dass sich der Einsatz der unermüdlichen Mitglieder auch positiv auf den Kassenstand auswirkt, erwies sich beim Bericht des Kassenwarts Klaus Ehret. Ihm wurde eine saubere und einwandfreie Kassenführung bescheinigt. Der gesamte Vorstand wurde entlastet und die 2. Vorsitzende Antje Polonio, der Kassenwart Klaus Ehret und die Pressereferentin Julia Richter wurden wiedergewählt.

Nach dem Ausblick auf die aktuellen Vorhaben und Anregungen aus dem Plenum für die Zukunft, in der man sich u.a. neue Mitglieder im Alter von 30/40 Jahren erhofft, dankte Schulz den Mitgliedern, der 2. Vorsitzenden Anje Polonio, die den Austausch mit Frankreich betreut, seiner Frau Hedda, die für den Austausch mit Wareham zuständig zeichnet, sowie dem 1. Vorsitzenden Jürgen Kirchner.

Der ehrte mehrere Mitglieder für ihre Treue seit 25 Jahren und schloß: "Dies ist ein ganz toller Verein, es ist eine Freude, sein Vorsitzender zu sein"..... (juri)

top