Veranstaltungen, Berichte und was sonst noch so los war in 2017......

 

Wappen Hemsbach Französischer Abend - Vorschau auf die Reise ins Périgord - Juni 2018

Partnerschaftstreffen Wareham 2017, vergrößern

Da war kein Platz mehr frei im Alten Rathaus, denn viele Mitglieder des Partnerschaftsvereins Hemsbach wollten mal wieder so richtig schlemmen beim traditionellen "Französischen Abend".

Der war zugleich ein delikater Vorgeschmack auf die Reise ins Périgord im nächsten Sommer. Anne-Laure und Dieter Maupai, die seit Jahren diese Kultur- und Gourmet-Reisen nach Frankreich organisieren, hatten denn auch von ihrer Sondierungsfahrt ins Périgord diverse Produkte aus der fruchtbaren und nicht nur für seine Trüffel und Nussplantagen bekannten Region mitgebracht. Und zu Hause hatten sie nun für die 64 Gäste selbst nach Rezepten aus der Dordogne gebrutzelt und gebacken.

weiter top

 

Wappen Hemsbach PSV-Stammtisch am Dienstag, 10. Oktober 2017 - geänderter Treffpunkt

Da beim Stammtisch im Oktober zwei Diashows geboten werden:


treffen sich die Mitglieder des Partnerschaftsvereins und interessierte Gäste diesmal um 20 Uhr im Hemsbacher Alten Rathaus in der Bachgasse.

top

 

WarehamWappen Wappen Hemsbach Freunde aus der Partnerstadt Wareham zu Besuch in Hemsbach

Partnerschaftstreffen Wareham 2017, vergrößern

"Next Year in Wareham..." damit trösteten sich Gäste wie Gastgeber beim Abschiedsfest auf der Förster-Braun-Hütte- nach vier gemeinsam verbrachten Tagen. "Eigentlich war jeder Tag der Schönste" - "Really wonderful".

Nachdem der Sektempfang am Freitag wegen einer plötzlich auftretenden Sturmboe in Windeseile vom Rathausvorplatz in den Gewölbekeller verlegt worden war, hatte sowohl Bürgermeister Jürgen Kirchner - von Amts wegen Erster Vorsitzender des Partnerschaftsvereins e.V. Hemsbach – wie auch Doreen Cleaton – bis zum Frühjahr Bürgermeistererin in Wareham und Jane Patterson, die Witwe des Mitbegründers der Partnerschaft Charles Patterson, zuversichtlich erklärt, dass die Partnerschaft, die in 31 Jahren zu Freundschaft wurde, auch zukünftig Bestand haben werde. What ever happens - egal was geschieht.

weiter top

 

Wappen Hemsbach Tag der offenen Stadt

Auch der Partnerschaftsverein e.v. Hemsbach hat sich am "Tag der Offenen Stadt" am 9. Juli 2017 auf dem Alla-Hopp-Gelände präsentiert. Neben dem Boule-Platz kam sein Zelt gut zur Geltung. Von 11 bis 17 Uhr fanden sich zahlreiche Interessenten ein. Außer Mitgliedern und Freunden waren darunter erfreulicherweise auch Personen – Erwachsene und auch Kinder, die sich über die Ziele und Arbeit des Vereins und natürlich auch über die Partnerstädte Bray-sur-Seine und Wareham informieren wollten. Mehrere Plakate mit Fotos und Bildern der Orte, ihrer Umgebung und von fröhlichen Festen sowie weiteres Material unterstützten dabei die Vereinsmitglieder Antje Polonio (2.Vorsitzende), Julia Richter und Inge Pagenberg. Die hatten u.a. auch ein Quiz vorbereitet, dessen Lösung den Besuchern – mit einer Portion Glück beim Würfeln – einen Gutschein für eine Crèpe zur Kerwe bescherte.

top

 

Wappen Bray Wappen Hemsbach 45 Jahre Partnerschaft - Reise in die Partnerstadt Bray sur Seine

Helferfest, vergrößern

Ein wirklich heißer Empfang bei über 30° wurde den Hemsbachern am Donnerstag zuteil. Diesmal in Vimpelles, einer der 42 Gemeinden der Region Bray-Bassée Montois. Mit prickelndem Champagner aus Flaschen mit speziellem Etikett stieß man an: dankbar und voller Freude über die nun schon 45 Jahre florierende Partnerschaft und auf eine gute gemeinsame Zukunft. Dazu gab es außer köstlichen Patisserien und Käse- bzw. Joghurt-Delikatessen herzliche und zuversichtliche Worte der dortigen Bürgermeisterin Natalie Delattre und des Hemsbacher BM Jürgen Kirchner. Der hatte sowohl die amtierende Weinkönigin Annika Walther wie den bekannten Gitarristen Claus Boesser-Ferrari mitgebracht. Als Überraschung zur Feier des Jubiläums gaben der und sein Pariser Freund Michel Haumont am Samstag ein für alle Gemeinden kostenloses, heftig bejubeltes Konzert in Donnemarie-Dontilly.

weiter top

 

Wappen Hemsbach PSV- Jahreshauptversammlung 2017

Helferfest, vergrößern

Bei der Begrüßung der Mitglieder berichtete Bürgermeister Jürgen Kirchner, Vorsitzender des Partnerschaftsvereins Hemsbach mit Bedauern, dass der Vorstand der Twinning-Association sich aufgelöst habe, weil sich in Wareham kein neuer Vorstand fand. Allerdings glaube man dort daran, dass die gute Beziehung – seit 31 Jahren - und die alten Freundschaften trotzdem weiterhin bestehen. Das sieht auch Kirchner so und: " Die Städtepartnerschaft selbst ist davon nicht betroffen". Kirchner hakte bereits beim Warehamer Bürgermeister-Kollegen nach und ist optimistisch, dass eine gute Lösung gefunden wird, zumal im August sowieso der Besuch aus Wareham ansteht

weiter top

 

Wappen Hemsbach Helferfest - Ein Dank an die vielen Helfer

Helferfest, vergrößern

Diesmal ging es nach Weinheim. Eine interessante Altstadtführung und ein leckerer Schmaus in der Weinheimer Hausbrauerei waren für 35 Vereinsmitglieder der Lohn für ihr zuverlässiges Engagement.

Denn einmal im Jahr richtet der Partnerschaftsverein e.V. Hemsbach ein Fest aus für all die Helfer, die immer wieder zur Stelle sind, wenn Hilfe gebraucht wird. Sei es zum Bachgassenfest, zur Kerwe, auf dem Weihnachtsmarkt oder wenn Besuch aus einer der beiden Partnerstädte ansteht. Nie ist es ein Problem für den Vorstand, genügend Leute zu finden, die jeweils für zwei Stunden bereitstehen und so dem Verein zu den finanziellen Mitteln verhelfen, mit denen er auf seine Weise die Freundschaft mit den Partnern in Bray-sur-Seine und Wareham pflegt und fördert.

Helferfest Der bewährte Stadtführer Franz Piwa fesselte sie mit seinem enormen Wissen über das Leben der Menschen im 16. Jahrhundert und das alte Handwerk der Gerber. Sie bestaunten im Gerberbachviertel altehrwürdige Häuser- wie das Molitorsche Haus, das das älteste erhaltene Fachwerkhaus ist zwischen Rhein, Main und Neckar. Sie löcherten Piwa mit tiefschürfenden Fragen, denen er allerdings sattelfest und charmant standhielt. Heitere Anekdoten und Redewendungen machten den historischen Streifzug zum Vergnügen. "So eine Führung mit Piwa ist immer wieder anders" stellte ein Teilnehmer fest, der sich dessen Altstadtführung schon mehrfach gegönnt hatte.

Ja und zum Abschluß bot die Küche der Hausbrauerei auch noch etliche Köstlichkeiten. Dabei wurde natürlich auch die Vorfreude der Hemsbacher auf den Besuch in Bray-sur-Seine Ende Mai geschürt. Da die Partnerschaft nun schon seit 45 Jahren floriert, reisen die Hemsbacher mitsamt BM, Weinhoheiten und Claus Boesser- Ferrari an, und das dortige Comitée de Jumelage plant besondere Feierlichkeiten. (juri)

top

 

Wappen Hemsbach PSV - Jahreshauptversammlung 2017

Der Partnerschaftsverein e.V. Hemsbach lädt seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung 2017 ein. Sie beginnt am Mittwoch, 19. April um 19.00 Uhr im Alten Rathaus, Bachgasse7.

Auf der Tagesordnung stehen diesmal außer den Berichten des Geschäftsführers, des Kassenverwalters und der Kassenprüfer die Posten der oder des 2. Vorsitzenden, der oder des Kassenverwalters und der oder des Pressereferenten. Ferner wird über den Besuch der Hemsbacher in Bray-sur-Seine vom 25. - 28. Mai 2017 informiert sowie über den Besuch der Engländer aus der Partnerstadt Wareham in Hemsbach vom 25. - 29. August 2017. Es steht zudem eine Neuordnung der Mitgliedsbeiträge an und Informationen über die Entwicklung der Anzahl der Mitglieder und die Altersstruktur des Vereins in den letzten zehn Jahren. Weitere Tagesordnungspunkte sind die Archivierung von Dokumenten und Bildern des PSV sowie geplante Aktivitäten

Weitere Anträge an die Jahreshauptversammlung müssen bis zum 14.4.2017 schriftlich beim Geschäftsführer

Helmut Schulz, Eichenstraße 2/1 in 69502 Hemsbach

eingegangen sein. (juri)

top

 

Wappen Hemsbach Französischkurs für Partnerschaftsverein e.V. Hemsbach

Französischer Abend, vergrößern

Während die Partner im Kanton Bray sur Seine die Festivitäten anlässlich der 45 Jahre alten Jumelage mit der Stadt Hemsbach organisieren, büffelt hier ein gutes Dutzend Hemsbacher fleißig deren Sprache.

Wie alljährlich verhilft Anne-Laure Maupai den Mitgliedern des Partnerschaftsvereins an zehn Abenden zu einer Auffrischung ihrer Kenntnisse. Und zwar in vielerlei Hinsicht. Die Teilnehmer wollen rundum firm sein, wenn sie die französischen Partner im Mai besuchen. Dazu gehört außer dem Training in der Grammatik und der Erweiterung des Wortschatzes zur Zeit natürlich die bevorstehende Präsidentenwahl, die nicht nur in Frankreich mit Spannung erwartet wird. Auch Landeskunde wird betrieben, geographisch, kulturell und nicht zuletzt aus gastronomischer Sicht.

Dass es – im alten Lehrerhaus der Goetheschule - dabei nicht dröge sondern locker und heiter zugeht, hat sich längst herumgesprochen. Anne-Laure Maupai vermag es, ihre Kursteilnehmer zu fesseln und vor allem auch zum Parlieren zu animieren, sei es mit kleinen Referaten, Quizfragen, Liedern, Rezepten oder gar einer lukullischen Beilage aus der eigenen Küche.

top